Beratung vom Experten: 0231 286 764 05Lieferung frei Haus deutschlandweitKauf auf Rechnung (B2B)
Schulen, Fitnessstudios, Kasernen; sie haben alle eines gemeinsam: Personen müssen sich umkleiden oder Gegenstände zugriffssicher aufbewahren. Klassische Spinde und Schließfächer sind hier die effektivste Variante.
Viele Kunden fragen uns, welche Schlossvariante sie wählen sollen und unsere Antwort ist immer ähnlich: „Wir empfehlen ein Elektronikschloss, aber entscheiden müssen Sie.“
Der Corona-Virus hat unseren Arbeitsalltag vielerorts grundsätzlich verändert. So ist in den letzten Monaten der Anteil an Home-Office und mobilen Arbeiten signifikant gestiegen.
Für viele Unternehmen sind Safes und Tresore unerlässlich oder sogar rechtlich vorgeschrieben. Sinnvoll sind diese jedoch für nahezu jedes Gewerbe - hierbei jeweils angepasst auf die individuellen Bedürfnisse und Vorschriften der Branche.
Als Fachhändler für Tresore unterscheiden wir zwischen verschiedenen Tresorarten. Eine davon ist der Feuerschutztresor.
Gerade im gewerblichen Bereich ist ein feuerfester Tresor eigentlich unabdinglich.
In jedem Haushalt gibt es sie: Gegenstände mit emotionalem Wert, mit besonderen Erinnerungen verbunden, sei es an nahestehende Personen oder an die eigene Vergangenheit. Und in jedem Haushalt stellt sich die gleiche Frage: Wie bewahre ich diese Dinge gut geschützt auf?
Regelmäßig erreichen uns Anrufe oder Mails von Kunden mit dem Problem, dass sich ihr Tresor nicht mehr öffnen lässt. Zumeist bei einem elektronischen Schloss. Grund genug uns mit diesem Thema einmal näher zu befassen!